Mein Freund auf vier Pfoten

 

 

 

Was hast Du nicht  alles für mich getan. Und alles ohne zu wissen, daß Du etwas Gutes tust.  Für Dich ist dies selbstverständlich sowie instinktiv richtig. Wenn es um  gut oder schlecht geht, entscheidest Du Dich für das Gute. Wenn wir Menschen dies nur auch öfters tun würden. Was immer Du tust, Du machst es  aus grenzenloser Liebe zu mir. Du liebst nicht ein wenig oder ein bißchen.  Nein, wenn Du liebst, dann liebst Du ohne Wenn und Aber. Du liebst in ganz  anderen Dimensionen! Ohne Hintergedanken und ohne daß Du Dir etwas davon  versprichst. Alles, was Du willst, ist, geliebt zu werden. Ohne Dich hätte ich niemals erfahren, wie tief eine Freundschaft zu einem Vierbeiner sein  kann. So vielen Menschen würde eine solche Freundschaft gut tun. Eine  Freundschaft, die man kaum in Worten fassen kann. Sie ist aber hier, jeden  Tag, jede Stunde. Ich bin Dir von ganzem Herzen dankbar, mein Freund. Mein  geliebter Freund auf vier Pfoten. Danke!

 

© Stefan Wittlin, (*1961),  Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe,  Buchautor und Kolumnist